Hofgeschichte vom Vennhof


vom Grünlandbetrieb mit Viehhaltung zum Ferienhof in der Eifel:

der Vennhof im Wandel der Zeit:

Foto um 1940
Foto um 1940
der Vennhof um 1952
der Vennhof um 1952
das Foto entstand um 1978
das Foto entstand um 1978
Vennhof 1983
Vennhof 1983

Der Vennhof wird erstmals um 1560 in den Geschichtsbüchern erwähnt.

Um 1870 ist der Vennhof in den Besitz der Familie Esser gelangt. Im Laufe der Generationen haben wir den Betrieb 1996 als Gründlandbetrieb mit Milchviehhaltung übernommen.

 

Der Hof, in dem unser Ferienhof untergebracht ist, ist ca. 1930 erbaut worden. Die Fläche war zu dieser Zeit noch Vennlandschaft und musste zuerst urbar gemacht werden. Mit den dabei herausgebrochenen bzw. herausgesprengten Steinen ist das Hofgebäude errichtet worden. Der Hof wurde von allen Söhnen des Urgroßvaters erbaut und anschließend unter diesen verlost. Der Urgroßvater hat es geschafft, dass jeder seiner fünf Söhne später einen eigenen landwirtschaftlichen Betrieb bewirtschaften konnte. Sein Sohn August hat den elterlichen Betrieb (unseren Hof, Vennhof 3) übernommen. Sein Sohn Hubert hat bei der Verlosung den neuen Hof (Vennhof 1) erhalten.

Der neue Vennhof wurde später von der Tochter und deren Ehemann übernommen und weitergeführt. 1986 haben die beiden den landwirtschaftlichen Betrieb aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben. Seitdem werden die Flächen von unserem Hof bewirtschaftet.

 

2006 haben wie die Gebäude erworben. Damit das Haus nicht unbewohnt bleibt und dadurch langsam verfällt, haben wir uns entschlossen, ein Ferienhaus daraus zu machen. Seit 2008 vermieten wir das ehemalige Bauernhaus an Urlaubsgäste.

 

2015 haben wir begonnen, den alten Kuhstall und den darüber liegenden Heuboden in Ferienwohnungen und Gästezimmer umzubauen. Seit Sommer 2016 stehen die neuen Räume für unsere Gäste zur Verfügung.

 

Wir begrüßen Sie sehr gerne auf unserem Ferienhof und wünschen Ihnen einen erlebnisreichen und erholsamen Aufenthalt auf unserem Hof.